/ Hotel  /  Sport & Aktiv  /  Wandern

Wandern im Waldviertel & an der Donau

Mystik – Meditation – Kraft

Wandern im südlichen Waldviertel heißt nicht, die Berge im Laufschritt zu erstürmen. Viel lohnender ist es, die einzigartige Landschaft der Region ausführlich zu genießen. Nur so kann man der Schönheit ihrer Naturwunder, wie der Ysperklamm, gerecht werden.

11 lokale Wanderungen mit Anbindung an den Welterbesteig Wachau, den Jakobsweg und weitere überregionale Weitwanderwege führen Sie hin zu sanften Bergerlebnissen und zu den schönsten Plätzen, die das südliche Waldviertel zu bieten hat. Der Weg mag zwar manchmal steil sein, er lohnt sich jedoch stets. Immer einen Schritt nach dem anderen tun und den Füßen das Denken überlassen! Dann stellt sich die Erholung ganz von alleine ein und Sie erreichen im Nu den Gipfel, wo Sie eine atemberaubende Aussicht auf die nahen Alpen erwartet. Das ist nicht nur etwas für Mystiker, das gibt Kraft für den Alltag. Sie werden es spüren!

Einige Wanderwege rund um Maria Taferl:

Führt einmal rund um Maria Taferl, über den Golfplatz und durch den Wald wieder nach Maria Taferl zurück.

Streckenlänge: 3,5 km Rundwanderweg
Gehzeit: 45 min
Charakteristik: Wald-, Wiesen- Schotterweg

Von Maria Taferl aus führt ein schöner Waldweg zum Höchsten Punkt (400 m) des Almkogels

Streckenlänge: 2 km (eine Strecke)
Gehzeit: 30 min
Charakteristik: schattiger Waldweg

Beginnend in Maria Taferl, führt der Weg zuerst durch Wald, Wiesen und Felder nach Krummnussbaum, anschließend wieder den Taferlberg herauf und erreicht sein Ziel bei der Basilika Maria Taferl

Streckenlänge: 4 km
Gehzeit: 1,5 h
Charakteristik: Wald- und Wiesenweg

Diese Tour zählt zu den schönsten Wanderungen und führt über Diebstein und Schaufelsiedlung zur Steinbachklamm.
Weiter geht es über den Hilmanger nach Maria Taferl.

Streckenlänge: 8,5 km
Gehzeit : 3–4 h
Charakteristik: Klammwanderweg (40 % Asphalt)

Weitere Tourenvorschläge in der Umgebung:

Eine wunderschöne Wanderung durch die wildromantische Ysperklamm, vorbei an den so genannten Schalensteinen und anderen sagenumwobenen Kultstätten.

Streckenlänge: 11 km
Gehzeit: ca. 4 h

Der höchste Gipfel im Waldviertel (1.061 m) ist von den Ortschaften Yspertal, Laimbach und Münichreith aus zu erwandern.
Vom Gipfelkreuz (am kleinen Peilstein) bietet sich Ihnen ein herrlicher Rundblick übers Ysper-Weitental.
Jährlich findet zum Jahresausklang die große Silvesterwanderung der angrenzenden Ortschaften statt.

Streckenlänge: ca. 7–8 km (eine Strecke)
Gehzeit : 2 h(eine Strecke)

Auf markiertem Steig von der Sessellift-Talstation über das steile Scheineck zum Gipfelkreuz auf 1.808 m. Zurück auf dem Kammweg zum Geischlägerhaus (Einkehrmöglichkeit und eventuell Talfahrt mit dem Sessellift).

Durch den "Grand Canyon Österreichs". Der Ötscher ist ein besonders attraktiver Gipfel, von dem man fast ein Drittel Österreichs überblickt. Seine Besteigung über den Rauen Kamm zählt zu den schönsten Touren in den gesamten Ostalpen und wird selbst für geübte Bergfexe immer zu einem Erlebnis.

Schon im 19. Jahrhundert wird die Tour als „Gang zwischen Himmel und Erde“ beschrieben, für den man einen Bergführer brauchte. Die Traumroute über den Rauen Kamm stellt Anforderungen an Kondition, Trittsicherheit und Schwindelfreiheit.

Der Welterbesteig Wachau ist ein 180 km langer Weitwanderweg und verbindet auf den schönsten Wanderwegen und historischen Pfaden die 13 Gemeinden des UNESCO-Weltkulturerbes Wachau. Der Wanderweg ist als Höhenweg konzipiert und führt zu unvergesslichen Aussichtspunkten. Der Welterbesteig Wachau umschließt 20 Burgen, Ruinen und Schlösser, die Weinbaugebiete Wachau (geprägt von Steinterrassen und spektakulären Weinbergen) und Kremstal, drei Klöster sowie den Jauerling (Naturpark, höchster Berg an der Donau – 960 m)

Der Weitwanderweg ist in mehrere Etappen unterteilt und kann in den einzelnen Etappen großteils auch als Tages-Rundwanderweg gegangen werden.

websLINE-Professional (c)opyright 2002-2014 by websLINE internet & marketing GmbH